Befreit nicht nur die Nase (oder etwa doch?)

Schaut man mittlerweile ins Deutsch TV in sog. Magazine, hört man immer wieder, dass es ja die tollsten neuesten Lifehacks gibt, die getestet werden wollen. (Das diese Hacks zumeist schon mehrere Jahre durch die englischsprachige Blogosphere geistern und nach Internetmaßstäben damit schon fast so alt sind wie Methusalem, ist hier natürlich nicht weiter von Bedeutung. Gefühlt braucht so ein Lifehack ungefähr ein halbes bis dreiviertel Jahr, bis sie bei uns ankommen.) Aber natürlich soll es nicht generell um Lifehacks, deren Sinn oder Unsinn, die Präsentation eben dieser im TV oder sonst etwas gehen.

In den letzten Tagen bin ich beim Surfen durch Zufall auf einen Artikel gestoßen, der sage und schreibe zwölf Verwendungen für Vick VapoRub anpreist. Da er auf englisch ist, habe ich die zwölf Anwendungsgebiete mal für Euch übersetzt. Mich würde jetzt mal Eure Meinung dazu interessieren. Vorweg, hier ist von mir nix erprobt – Tests erfolgen auf eigene Gefahr:

  1. Befreiung der Brust:
    Die wohl gebräuchliste Form VapoRub zu verwenden und die, die wohl auch durch den Herrsteller angedacht ist: man reibt die Brust ein bei Erkältungserscheinungen um die Atemwege zu befreien.
  2. Auf den Füßen:
    Die Füße mit VapoRub vor dem Schlafen gut einreiben und in Socken gepackt soll bei der Hustenlinderung helfen. – Fasinierend!
  3. Schmerzende Muskeln:
    Großzügig auf schmerzende Muskeln (zum Beispiel Muskelkater) aufgetragen soll es die Durchblutung fördern und somit Linderung bringen. – Kann ich mir relativ gut vorstellen, ich behaupte jetzt einfach mal, dass es wahrscheinlich an diesem Punkt ähnlich wie weißer Tiger-Balm funktionieren wird.
  4. Abschütteln von hartnäckigem Nagelpilz:
    Zähennägel mit VapoRub einreiben, bei Verdacht auf Nagelpilz. Innerhalb der nächsten Tage sollte sich der Nagel dunkel verfärben – ein Zeichen dafür, dass der Pilz abgestorben ist. Einfach dann den Nagel wachsen lassen und regelmäßig kürzen. Wenn keine dunkle Stelle mehr erkennbar ist, ist der Nagel pilzfrei. – Joar, ich weiß ja nicht, ich glaube ich möchte da eher mal mit einer Dermatologin aus meiner Familie drüber sprechen.
  5. Katzen vom kratzen abhalten:
    Türen, Wände und Fenster mit einreiben. Der Geruch soll nicht besonders toll für Katzen sein. – Jetzt hackt es aber! Ich soll bitte was machen? WAS??
  6. Tiere vom urinieren an bestimmten Stellen abhalten:
    Eigentlich wie Nummer fünf: Einen offenen Tiegel dorthin stellen, wohin nicht ganz stubenreine Katzen oder Hunde hin urinieren möchten um ihr Revier zu markieren. Der Geruch soll sie abhalten. – Müsste man ausprobieren, allerdings bin ich hier nicht sehr zuversichtlich.
  7. Kopfschmerzen vertreiben:
    Schläfe und Stirn mit einer sehr geringen Menge vorsichtig massieren soll Kopfschmerzen vertreiben können. – Ja auch irgendwie bekannt, Menthol (ist in VapoRub) oder Pfefferminzöl hilft beim entspannen und ist schmerzlindernd. Den selben Effekt würde man auch mit weißen Tiger-Balm erzeugen oder mit reinem Pfefferminzöl.
  8. Luftbefeuchtung während des Schlafes:
    Natürlich kann VapoRub nicht die Luft befeuchten, allerdings können verschiedene Luftbefeuchter und Vaporizer damit umgehen, wenn ätherische Öle dem Wasser beigemengt werden. Bedient man sich dessen ist dies ähnlich einer Inhalator Anwendung mit VapoRub – nur über die ganze Nacht verteilt. – Klingt gut, habe aber keinen Luftbefeuchter oder Vaporizer (und erst recht keinen für Aromatherapien).
  9. Papierschnitte und Splitter:
    Kleine Schnitte und Splitter können mit einer minimalen Menge VapoRub eingecremt werden um Infektionen vor zu beugen. – Klingt logisch, wenn man sich die Zusammensetzung und Mischung VapoRubs anschaut. Viele der ätherischen Öl, die enthalten sind wirken desinfizierend und entzündungshemmend.
  10. Zecken und Käfer:
    Neben einen Zeckenbiss eingecremt soll der Geruch die Zecke vertreiben. – Also….. das bezweifel ich irgendwie, ich fürchte hier eher, dass das Tier verendet, während es noch im Wirt steckt, etwas das nicht passieren sollte. Bitte lieber eine Zeckenzange nutzen oder zum Arzt gehen!
  11. Geruchsbefreite Rennpferde:
    Gerüchten zu folgen, soll es vorkommen das professionelle Reiter ihre Pferde in der Gegend  um die Nüstern mit VapoRub eincremen um die Hengste von den Gerüchen der Stuten im Stall ab zu lenken. – Öhm….. und was soll mir das jetzt bitte helfen??
  12. Mosquitoschutz:
    Dünn aufgetragen auf die Haut soll VapoRub Mosquitos fern halten. Auch soll es Linderung bringen, wenn man gestochen wurde. – Jedenfalls den zweiten Teil kann ich mir sehr gut vorstellen, auch hier wird es funktionieren wie weißer Tiger-Balm.

Tja, das waren jetzt die zwölf Verwendungsmöglickeiten: einige wirken auf mich sehr obskur, andere sind durchaus plausibel in meinem Augen und dürften funktionieren. Was meint Ihr?

Advertisements
Veröffentlicht in Hacks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: