Ein Quell übermäßiger Belustigung

Frau Shaar hat (mal wieder) die außerordentliche Kunst bewiesen mich zu belustigen: Grund ist hier ihre Kritik in Bezug auf die neue Xbox One, welche in Ihren Augen als Überwachungs Instrument (miss)braucht werden kann. Hiermit mag sie sicherlich Recht haben im Grundgedanken, denn um das volle Potenzial dieser Konsole ausschöpfen zu können muss eine aktive Kinect angeschlossen sein. – Ein Stück Peripherie bestehend aua einer hochauflösenden Stereokammera und einem Mikrofon. Man könnte durchaus mit der entsprechenden Software eine audiovisuelle Raumüberwachung realisieren.

Frau Shaar übeversieht allerdings, dass eben dieses zum Beispiel mit Smartphones möglich wäre. Soweit mir bekannt werden die ersten AMD-SoCs für die neue Konsole auch erst in den kommenden Wochen an Microsoft geliefert. Ich denke es wäre hier sicherlich sinnvoller Kritiker zu äußern sobald irgendjemand, der nicht bei Microsoft arbeitet sich die Kiste angesehen und auseinander genommen hat. Was die Sicherheit angeht können derzeitig einfach keine Aussagen getroffen werden.

Advertisements
Tagged with: ,
Veröffentlicht in Suppentopf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: